Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

Nr. 44 / 28.10. – 05.11.2017

 

Was ich an ALLERHEILIGEN feiere

Allerheiligen ist ein sehr alter katholischer Feiertag. Er ist nicht einem einzelnen Heiligen gewidmet, wie viele andere Tage es sind, sondern allen Menschen, die je heiliggesprochen wurden. Und das sind viele: Allein während des Pontifikats von Papst Johannes Paul II. wurden 482 Personen heiliggesprochen. Insgesamt kennt die katholische Kirche knapp 7.000 Heilige und Selige (Das ist die Vorstufe der Heiligsprechung.). Allerheiligen ist ein Feiertag. Lassen Sie sich durch die folgenden Gedanken in diesen Tagen begleiten.

Ich feiere an Allerheiligen
alle Heiligen und alle Seelen,
die mir in Gutsein und Liebe begegnet sind,
und dadurch mein Herz berührt haben.

Ich feiere mein Allerheiligen voller Freude,
auch wenn sich Trauer einmischt,
weil ich so manchen noch gerne bei mir hätte,
doch ich feiere, dass er oder sie bei Gott leben.

Ich feiere ein Allerheiligen der Stille,
der stillen Anbetung und der stillen Freude.
Denn nicht die lauten Töne zählen,
sondern das leise Fühlen in meinem Inneren.    

Ich feiere ein Allerheiligen voll von Glauben,
das die Grenzen überwindet,
die ich als Mensch nicht sprengen kann
und das mir so zum Vorgeschmack
der eigenen Erlösung wird.

Einen guten Weg durch die Gedenktage um Allerheiligen
wünscht Ihnen

Barbara Winkler,
Gemeindereferentin