Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

Nr. 35 / 27.08. – 04.09.2016

 

Wichtig im Leben ist das Erinnern und Feiern!
Wichtig für eine Familie ist das Erinnern und Feiern!

 

Liebe Pfarrangehörige!

Neben den Sonn- und Feiertagen und den vielen Alltagen finden sich in den meisten Familienkalendern Tage, die wir besonders hervorgehoben haben. Es sind die Sternstunden, die für uns als Familie eine besondere Bedeutung haben. Einfache Rituale können uns helfen, diese Tage nicht einfach an uns vorübergehen zu lassen. Wir können die Erinnerung an wichtige Ereignisse und an Personen wie einen Schatz aufbewahren und immer wieder lebendig werden lassen.

Wir können…

- einen immerwährenden Kalender gestalten, in den wir Geburts- und  Namenstage, Tauf- Erstkommunion oder Firmtage, die Todestage  von Familienangehörigen, den Hochzeitstag usw. eintragen.

 - am Tauftag die Taufkerze entzünden und uns zusagen:
Liebe/r (Name): Gott will an allen Tagen dir immer wieder sagen, wie er dich liebt. Und dass es richtig ist, und dass es wichtig ist, dass es dich gibt. Du bist getauft! (Rolf Krenzer)

 - am Namenstag mit Buchstabenkeksen den Namen legen und dabei  mit jedem Buchstaben etwas Gutes wünschen, uns die Lebensgeschichte des Namenspatrons erzählen (www.heiligenlexikon.de) und ein Gebet sprechen:
Guter Gott, Jeden von uns rufst du bei seinem Namen.
Jeden hast du mit Namen in dein Herz geschrieben.
Du zeigst uns damit, dass wir für dich kostbar und einmalig sind.
Du schaust auf uns wie ein fürsorglicher Vater,
wie eine liebende Mutter – das tut gut!
Dafür danken wir. Amen.

- am Todestag ein Bild des Verstorbenen aufstellen und für jede gute Erinnerung ein Teelicht anzünden oder einen Stein / ein weißes Grablicht bemalen / beschriften und zum Grab bringen und beten:
Guter Gott, du bist bei uns, auch wenn wir gestorben sind.
So wissen wir …… ist jetzt bei dir.
Wir danken dir für die Zeit, die wir mit ihm / ihr verbringen durften.
In deiner Liebe bleiben wir auch über den Tod hinaus miteinander verbunden. Amen.

 

Johanna Kucera-Lang,
Gemeindereferetnin

 

 

 

Aktuelles aus unserem Pfarrverband!

Nr. 25 / 18.06. – 26.06.2016

 

Innenrenovierung
Pfarrkirche St. Stephanus in Kammern

 

Liebe Pfarrangehörige!

Ich habe mich über die Bestätigung des Bischöflichen Sekretariates in Passau sehr gefreut, dass unser H.H. Bischof Dr. Stefan Oster SDB aus Anlass des Abschlusses der Innenrenovierung der Pfarrkirche unsere Pfarrgemeinde in Kammern besuchen wird. Denn nach getaner Arbeit gilt es aus dankbaren Herzen zu feiern!

Es liegen mehrere Jahre großer Belastungen hinter unserer Pfarrge-meinde von Kammern: Außenrenovierung mit Dach- und Turmsanier-ung, die Sanierung des Leichenhauses und das Anbringen eines Gelän-ders auf der Friedhofsmauer, Neugestaltung der Zugänge zum Fried-hof, Renovierung des Pfarrheimes mit neuer Küche und jetzt in den vergangenen 1 ¾ Jahren eine umfassende Innenrenovierung unserer Pfarrkirche St. Stephanus. Wenn wir am Ende sagen können, dass das Haus Gottes inmitten von Kammern in neuem Glanz erstrahlt, dann haben sich Zeit und Mühe und finanzieller Einsatz gelohnt.

Ich danke allen, die in diesen Jahren sich engagiert und mitgearbeitet haben; danke auch allen bisherigen Spenderinnen und Spendern. An anderer Stelle wird noch mehr Zeit sein, ausdrücklich „Vergelts Gott“ zu sagen. Am meisten aber freut mich als Pfarrer von Kammern, dass der Zusammenhalt in der Pfarrei diese Anstrengungen möglich ge-macht hat.

„Lasst Euch als lebendige Steine zu einem geistigen Hand aufbauen, das Gott gefällt.“ Dieses Wort aus dem 1. Petrusbrief wird uns immer wieder am Kirchweihfest verkündet. Möge das diesjährige Fest der Kirchweihe ein besonderes Fest unserer Pfarrgemeinde werden für uns alle und zusammen mit unserem H.H. Bischof.

Zur Mitfeier des Pastoralbesuchs unseres Bischof in Kammern mit Pontifikalgottesdienst in der neu renovierten Pfarrkirche St. Stephanus am

Sonntag, 16. Oktober 2016

lade ich Sie alle schon heute sehr herzlich ein.

 

Ihr
Christian Kriegbaum,
Stadtpfarrer